· 

VDH-Züchterseminar - Weiterbildung

Zwei Tage Züchterseminar liegen hinter mir, 2 Tage Kynologischer Basiskurs des VDH mit 3 von mir gebuchten Modulen mit insgesamt 13 einzelnen einzelnen Veranstaltungen. Im Groben:  

  • Grundkenntnisse der Genetik mit Frau Dr. Eichelberg, Jörg Bartscherer und Udo Kopernik,
  • Grundkurs Hundezucht
  • Grundkurs Zuchtpraxis mit Dr. Carola Möhrke

Viel Neues habe ich erfahren, viel gelernt, einiges gewusst und vieles neu vernetzt mit bisherigem Wissen - mit über 120 Teilnehmern insgesamt, wobei es auch je nach Zielgruppe differenzierte Unterangebote gab.

 

Es war für mich noch einmal eine wunderbare Erfahrung, die grande dame der Genetik, Dr.Helga Eichelberg persönlich zu erleben und ihre Zielrichtungen für die Zucht klar strukturiert und begründet, belegt und wissenschaftlich untermauert im Gesamtpaket zu erfahren. 

 

Eine weitere wichtige Information war für mich, dass in keinem Land der Welt einem nationalen Dachverband so wenige Durchsetzungsbefugnisse bezüglich Zuchtfragen durch die Mitgliedszuchtvereine zugestanden werden wie in Deutschland: Allenfalls Rahmenbedingungen darf der VDH vorgeben, die alle Vereine einhalten müssen. Es soll, so auf Nachfrage, auch wohl in der Gründungsgeschichte liegen. 

 

 

Allein die Zuchtvereine dürfen strengere Richtlinien erstellen als der VDH. In anderen Ländern gibt der Dachverband klare Zuchtrichtlinien vor, unter welche sich alle Zuchtvereine unterordnen müssen, im Umgang mit Übertreibungszuchten oder deren Sanktionen oder etc. pp.

 

Es war alles in allem gut organisiert und seitens der Referenten eine sehr gute Veranstaltung, mit klar strukturierten Folien verständlich präsentiert und rhetorisch ausgezeichnet vorgetragen.  

 

Mit vielen Züchtern aus unterschiedlichsten Rassen waren immer sehr informative Gespräche in den Pausen möglich. Nicht nur einmal war ich erstaunt, wie in anderen Vereinen gezüchtet und "nachgesorgt" bzw. kontrolliert wird. Übrig bleibt für mich aus den einzelnen Gesprächseindrücken, dass unsere Hovawarte schon sehr streng in der Zucht geprüft werden. Auch die Angebote an Zuchtprüfungen und -veranstaltungen sind sehr vielseitig und aus meiner Sicht schon perfekt gegenüber den Schilderungen, die ich nebenbei von anderen Teilnehmern aufnehmen konnte. 

Voller interessanter Informationen und ausgezeichnet präsentiert waren die zwei Tage, und dennoch war die Zeit wieder einmal zu kurz, um auf alle interessanten Punkte eingehen und nachfragen zu können. Mein Dank geht an den VDH und sein Angebot mit solch gute Referenten. 

Kontakt

siehe Kontaktformuar

 

Links

  • Links zu privaten Homepages 
  • Wissenswertes zur Hovawartzucht