Philas Weg in die Zucht

 Philas Weg

 

 

zur FCI-zugelassenen Zuchthündin verlief überraschend gradlinig. In allen Prüfungen zeigte sie sich neugierig, fröhlich, engagiert und sicher (s.Berichte unten in der Galerie). 

 

Für uns war es interessant und wichtig, dass und wie sie auch völlig fremde Situationen locker anging und souverän abarbeitete - bis zum Ende mit hoher Aufmerksamkeit und derselben Gelassenheit und Fröhlichkeit. 

 

In einer Zuchtprüfung ist der Hund von morgens bis abends in allen seinen Sinnen gefordert. Er braucht ein starkes Nervenkostüm, um dann, wenn er gefordert ist, auch konzentriert und trotzdem gelassen zu „arbeiten". 

 

Uns haben die für die Zucht erforderlichen, aber auch freiwillige Prüfungen gezeigt, dass wir einen Hovawart haben, der den gestellten, rassetyischen Aufgaben gewachsen ist - über die Vereinsgrenzen hinweg. 

 

Darüber hinaus hatten wir alle immer viel Spaß und haben viel gelernt - vor allem über unsere Hündin und ihr Verhalten. Das war für uns am spannendsten! 

 

Nach der NZB (Nachzuchtberieteilung) des RZV in Hamburg-Öjendorf.    Foto: RZV

 

Variable Körpergroße:  Vorsicht Körmaß

 

Gewachsen oder geschrumpft? 

 

Bemerkenswert ist Philas flexible Größe (Widerristhöhe) zwischen 62 cm (RZV) und 64 cm (HZD und HC).

Auch innerhalb der HZD und des HC schwankt die Größe zwischen 63 und 64 cm. 

 

Aber solche Unterschiede kennen wir bereits von Yaspar: Er wurde in der Körung 2009 mit 63 cm gemessen, auf einer Ausstellung in Dänemark mit 67,5 cm und in der Veteranenkörung mit 67 cm im Alter von 9 Jahren. 

 

Zum Vergleich siehe Foto der beiden in der Mini-Galerie unten. Welches Körmaß war nicht geeicht? Welcher Boden war zu uneben? 

 

 Zuchtprüfungen 

 

 

26.09.2016
im Alter von 6,5 Monaten nahm Phila an der freiwilligen Zuchtveranstaltung VERHALTEN II teil und wurde im Phänotyp (Exterieur) und Verhalten geprüft.


06.05.2017
Phila bestand Verhalten III (Pflicht für die Zuchtzulassung).

 

28.04.2018
Die Körung in der HZD bestand sie und erlangte die Voraussetzung zur Zuchtzulassung in der HZD,

im VDH und der FCI (Wesen und Phänotyp gemessen am FCI-Rassestandard und den HZD-Zuchtrichtlinien). 


16.09.2017

Aus Neugier und Interesse nahmen wir auch an der Jugendbeurteilung des HC (Hovawart Club) teil.

 

13.10.2018

Auch die Zuchtzulassungsprüfung ZTP des HC (Hovawart Club) bestand sie ebenso locker und

dürfte unter der Voraussetzung meiner Mitgliedschaft auch im HC zur Zucht eingesetzt werden. 


10.03.2018 

Wir durften auch an der Nachzuchtbeurteilung des RZV teilnehmen. Die dort gestellten Aufgaben durchlief sie locker und sicher (Die NZB ist für Nicht-Mitglieder kein Bestandteil einer Zuchtzulassung). 

 

       Gesundheitsprüfungen im Einzelnen  

 

31.08.2017:
Phila wurde auf HD geröntgt. Das Ergebnis lautet B1 nach Dr. Grußendorf, Gesellschaft für Röntgendiagnostik genetisch beeinflusster Skeletterkrankungen bei Kleintieren e.V , GRSK. 

 

 

Juli 2018
Im Schilddrüsenprofil lagen alle Werte im guten Normbereich. Auch den Test zur Degenerativen Myelopathie (DM)Exon 2 haben wir absolviert. 

 

Sonstiges Profil 

 

Die für uns im Täglichen wichtige Prüfung war allerdings in keiner Zuchtvereinsprüfung enthalten: Gewandtheit. 

 

Philas körperliche Gewandtheit : Haken schlagen im Unterholz, auf Steinen am Kanal oder am Deich balancieren, Phila hat einen absolut sicheren Tritt. Querfeldein oder mitten durch den Wald gehen, sie weicht allen Hindernissen auch in hohem Tempo geschickt aus, das nenne ich Gewandtheit. Nie hatte sie bisher eine Verletzung, obwohl mir ab und zu der Atem stockt! 

 


Kontakt

siehe Kontaktformuar

 

Links

  • Links zu privaten Homepages 
  • Wissenswertes zur Hovawartzucht